Nur noch Spam!

Nun ist es soweit! Jetzt gibt es nur noch SPAM! Und zwar zum Essen!
Da das Guthaben für das Gas nun vollends aufgebraucht ist, kann ich auch den Gasherd nicht mehr benutzen. Also musste kurzerhand der Kühlschrank nach Essbarem durchsucht werden und ich wurde auch prompt fündig!

Den/die/das Spam habe ich eigentlich nur zum Spaß im Supermarkt mitgenommen. Dieses Frühstücksfleich ist auf der ganzen Welt sehr verbreitet, außer eben in Deutschland, wo es nie Anklang fand! Man isst es hier morgens entweder als dünne Scheiben auf dem Toast oder als dicke Scheiben, die kurz auf beiden Seiden in der Pfanne angebraten werden.

Ich muss zugeben, es morgens zu essen, dazu konnte ich mich nicht durchringen. Aber zum Abendbrot – oder eher Abendtoast – hat es ganz gut geschmeckt. Ist in etwa mit dem vergleichbar, was in Deutschland als Dosenwurst verkauft wird. Dabei ist nicht mehr erkennbar, was denn alles drin ist und die Aufschrift „with real bacon“ ist auch nicht wirklich ermunternd.

Das Bild werde ich wohl in Zukunft auch für alle kurzen Einträge verwenden, zu denen es kein Bild gibt und die ich nur mal so am Rande erwähnen möchte.

0 0 vote
Article Rating
Kategorisiert: Allgemein
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick

Das Bild werde ich wohl in Zukunft auch für alle kurzen Einträge verwenden, zu denen es kein Bild gibt und die ich nur mal so am Rande erwähnen möchte.

😀 😀 😀

Patrick

Gerade zufällig erfahren, dass der Begriff SPAM, wie er heute im Web verwendet wird, tatsächlich auf diese Marke zurückzuführen ist, denn die gibt es schon seit 1936 und deren Fleisch gab es damals während des Krieges im Überfluss. 😀
Auf Wikipedia ist die Rede von „Omnipräsenz dieses Fleisches“.

Tesa

Da hat jemand Zeit um unnützes Wissen zu verbreiten 😀 Spam kommt tatsächlich von ner Dosenwurst hahahaha 😀