Schaffa schaffa Schränkle baua!

Unter diesem Motto gibt es heute einen kurzen Beitrag zum Einzug und dem ersten Tag in der Stadt und meinem Zimmer.

Zum Zimmer gehört neben dem Bett, das noch während meiner Ankunft geliefert wurde, nämlich auch ein Schrank, der zwar schon vorhanden ist, allerdings schön säuberlich verpackt.

Also ging’s heute Mittag erst einmal ans Aufbauen:

image

image

Somit seht ihr auch mal mein Zimmer. Es fehlt aber noch etwas an Farbe … auf der nicht vorhandenen Inneneinrichtung.

Ich habe die Arbeiten übrigens unterbrochen, um mein 3-teiliges Topfset abzuholen. Das habe ich in einem Shop im örtlichen Swansgate Shopping Centre gekauft. Der Shop ist wirklich interessant und ich weiß nicht, ob es sowas bei uns auch gibt: Anstatt durch Gänge voller Waren zu laufen sucht man sich die Waren aus einem Katalog aus, geht dann an einen der Touchscreens, überprüft dort die Verfügbarkeit und schreibt sich die Artikelnummer auf oder bestellt Ware bei Bedarf in den Shop. Mit den Nummern geht man dann an die Kasse und bezahlt. Dort bekommt man eine Wartenummer und die Waren werden dann aus dem Lager geholt.
Das ganze ist ein wenig wie Internet-Shopping nur ohne Internet und sieht so aus:

image

Ich habe mir aber mal so einen dicken Katalog mitgenommen. Daheim schmökert es sich angenehmer als an diesen Ständen.

Wenn ich Zeit habe, und der Schrank mal fertig ist, liefere ich noch ein paar Bilder nach.

 

UPDATE: SternOrtszeit: 19:16
— Der Schrank ist fertig!
image

image

— Eintrag Ende
———————————

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments