Welcome to Wellingborough

Mehr kann ich gerade nicht schreiben, mir frieren gleich die Hände ab…

UPDATE:
Nach einem kleinen Fußmarsch Richtung Innenstadt habe ich nun in einem McDonald’s Zuflucht gefunden. Dieser bietet gleich 3 Annehmlichkeiten: er ist warm (+), es gibt was zu Essen und Trinken (++) und er bietet kostenloses WiFi an (+++)!

Das alles ist eine ziemliche Verbesserung seit heute morgen, da das Wetter im Gegensatz zum Mittwoch sehr kalt und trübe geworden ist. Auch wenn es noch nicht geregnet hat, was mich schon ein wenig verwundert.
Am St Pancras International Bahnhof – der einem wirklich riesig erscheint und an dem übrigens auch die EuroStar-Züge ankommen – war es in der viel zu großen Halle auch schon sehr kühl und die Sitzbänke aus Stahl trugen ihr Übriges zum Wärmeaustausch bei….

Die Fahrt nach Wellingborough war ereignislos. Auffallend ist hier nur die ebene Landschaft… Die Maklerin für mein Zimmer treffe ich übrigens erst um 16 Uhr Ortszeit, weshalb ich die Zeit bis dahin noch im McDonald’s verbringen werde. Leider war auch sonst niemand im Haus, es ist etwas unpraktisch die Koffer mitzuschleppen.

Ich hatte noch nicht die Zeit, etwas über London zu schreiben, deshalb werde ich die Bilder und Erfahrungen als Zusammenfassung in einen kommenden Artikel schreiben.
Nun gibts erst noch ein paar aktuelle Bilder vom St Pancras International und Wellingborough.

Die Straße in der ich wohne heißt Winstanley Road.
Der erste Supermarkt, den ich hier gefunden habe war übrigens ein Aldi…
Und wenn mir jemand sagen kann, was ich bei den Fast-Food-Reastaurants sagen muss, um ein Tablett zu bekommen und nicht immer nur eine Tüte, wäre ich dankbar. Selbst wenn ich auf die Frage, ob ich hier esse, mit ja antworte, bekomme ich alles in einer Tüte zum mitnehmen…

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tina

Hi Domi,

liebe Grüße aus der Heimat, speziell von Jörg. Er sagt, versuchs beim Tablett mal mit „TRAY“. Super Berichte bislang, Du solltest Schriftsteller werden.
Werde gleich weiterlesen.

Viel Spaß und Grüße von Jörg und Tina