Mein erstes richtiges Castle: Warwick Castle

Die ersten Arbeitstage sind bereits wieder vorbei und das Wochenende ist auch schon da. Also ging es nach einigem Umentscheiden spontan nach Warwick, um das dortige Castle zu besichtigen.

Nach anfänglicher Skepsis muss ich sagen, ich bin begeistert. Zwar zahlt man seine 23 Pfund, wenn man nicht online im voraus bucht, aber dafür bekommt man tolle Unterhaltung und einiges zu sehen. Man merk also, dass das Geld auch verwendet wird.
Winter ist nicht unbedingt die beste Zeit, um sich das Castle anzuschauen, aber ich hatte wieder einmal Glück und habe einen wirklich schönen Tag erwischt! Trotz der Jahreszeit wurde einiges gebiten: von sehr unterhaltsamen Führungen, über eine Greifvogel-Show bis hin zu einem inszenierten Schwert-Duell. Und die Burganlage an sich ist mit ihrer lage direkt am Fluss Avon (bekannt aus Stratford-upon-Avon, welches etwas weiter südlich liegt) auch sehr imposant.
Zur Geschichte des Castles schreibe ich nun aber nichts, das kann jeder selbst nachlesen.

Die Greifvogel-Show war dementsprechend beeindruckend, weil die vorgeführten Vögel direkt über oder fast schon durch die Zuschauermassen segelten. Auch mehrere Male über meinen Kopf hinweg (siehe Fotos)!
Die Gehege, in denen verschiedene Adler-Arten an ihre Sitzstangen gebunden waren, waren dagegen ernüchternd, vorallem als eines der Tiere versuchte, wegzufliegen.
Der gleichen Meinung auch eine andere Besucherin und fügte noch hinzu, dass die Menschen ja aber trotzdem kommen, um diese Vögel zu sehen – obviously!
Nunja, ich wusste bis zu meiner Ankunft gar nicht, was mich erwartet und wollte einfach mal ein typisch englisches Castle sehen- was ich nun auch habe.

Leider gingen die Akkureserven meiner Kamera frühzeitig zur Neige, weshalb ich keine Bilder von dem bezaubernden Anblick an der Rückseite des Castles zum Fluss hin machen konnte. Und auch die Insel mit dem Trebuchet war wegen den kürzlichen, landesweiten Überschwemmungen gesperrt.

Trotzdem war es ein toller Samstags-Ausflug und deshalb werde ich vielleicht auch im Februar oder März wieder dort hin gehen. Zu dieser Zeit gibt es dann nämlich auch ein Medieval-Festival vor Ort!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei