Goodbye England

Seit 3 Tagen bin ich jetzt schon wieder zurück in Deutschland. Zusammen mit all dem Zeug, dass sich in England über die Zeit so angesammelt hat. Nunja, „alles“ ist es nicht. Denn vielleicht können sich manche noch daran erinnern, dass ich die ersten 2 Wochen in Wellingborough verbracht hatte. Dort hatte ich mir nicht nur Bettdecke und Kissen, sondern u.a. auch Wäschekorb, Wasserkocher und ein roter Toaster. Ja, ein roter Toaster! Und nachdem es nicht erlaubt war den Toaster auf der Arbeit zu verwenden, da man laut H&S (Health and Safety) ja Papier reinstecken könnte… stand er die ganze Zeit unter meinem Schreibtisch. Natürlich versuchte ich ihn weiterhin an den Mann zu bringen, so zum Beispiel, als der Hund meines Chefs herausfand, dass so ein Toaster doch ein tolles Objekt für dringende Bedürfnisse sei.  Aus diesem Grund war ich am Ende meine Praktikums auch für meinen roten Toaster bekannt und auch mein Chef erwähnte ich sogleich in seiner Abschlussrede.

Aus Platz- und Gewichtsgründen konnte ich das ganze „Wellingborough-Zeug“ leider nicht mit nach Deutschland nehmen. Doch ein Trotspflaster bleibt, denn zum Abschied bekam ich noch ein originelles Geschenk bei dem ich nicht ganz sicher bin woher die Idee kam! Ich präsentiere das:

Holy Red Retro Radio of Great Britain
Oder kurz: HRRRGB (naja, an dem Namen arbeite ich noch…)

Holy Retro Radio of Great Britain

Zum Thema „holy“ zitiere ich die Blues Brothers:
„Siehst du dieses Licht ?“ – „Welches Licht?“ – „Hast du es denn nicht gesehn?“

Ich hätte jettz auch „Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs!“ nehmen können, aber den hebe ich mir lieber für Las Vegas auf… *hust*

Zum Abschluss möchte ich nochmal betonen, dass ich eine tolle Zeit in England  (Wales, Schottland) hatte und ich tolle Menschen kennen gelernt habe, die hier vielleicht auch einmal reinschauen. (Und den Google translator benutzen – und sich dann vermutlich schlapp lachen – und trotzdem nicht wissen, was hier steht.)

Nun heißt es erstmal USA wir kommen. Und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!
„That’s so totally German…“

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments